Kirchenmusik-C-Kurs

Der Kirchenmusik-C-Kurs ist ein breit angelegter Ausbildungslehrgang zum/zur Kirchenmusiker(in) und wird in der Regel nach zwei Jahren mit der C-Prüfung abgeschlossen. Unterrichtsstandorte sind das Kirchenmusikseminar Osnabrück (Geschäftsführung: Dominique Sauer) und das Kirchenmusikseminar Meppen (Geschäftsführung: Balthasar Baumgartner).

Wie sieht der C-Kurs aus?

Es werden die Fächer Orgelspiel, Orgelimprovisation, Schola- und Chorleitung, Kinderchorleitung, Stimmbildung, Gehörbildung, Liturgik und Musiktheorie unterrichtet. Der Gruppenunterricht findet jeweils vierzehntägig an einem Freitag statt. Genauere Angaben hierzu sind über die Geschäftsführer zu erfragen. Zusätzlich finden jährlich Blockseminare, wie z. B. die Kirchenmusikalischen Werkstatttage im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen, statt.

Der Einzelunterricht in den Fächern Orgelspiel, Tonsatz und Gehörbildung wird im Laufe der Woche nach Absprache mit den Dozenten erteilt. Die Dozenten sind für das Kirchenmusikseminar Osnabrück Christian Joppich, Maria Hartelt, Godehard Nadler, Prof. Franz-Josef Rahe und Dominique Sauer, für das Kirchenmusikseminar Meppen Balthasar Baumgartner, Stephan Braun, Axel Eichhorn, Frauke Sparfeldt, Ralf Stiewe und Dominik Witte. In den Kursferien (angelehnt an die niedersächsischen Schulferien) ist unterrichtsfrei.

Der C-Kurs kann auch in zwei „halbe“ Kurse aufgeteilt werden: indem zunächst der Organistenlehrgang absolviert wird und der Chorleiterlehrgang daran anschließt, oder indem beide Kurse um ein oder zwei Jahre versetzt beginnen.

Was kostet dieser Kurs?

Die Teilnahmegebühr beträgt je nach Kurs zwischen € 42 und € 35 monatlich für den gesamten Unterricht.

Gibt es Vorbedingungen?

Ausreichende Klavierspielkenntnisse müssen nachgewiesen werden, Stimme und Gehör müssen ausbildungsfähig sein. Singerfahrung in einem Chor oder eine gewisse stimmliche Vorbildung wird dringend empfohlen. In der Aufnahmeprüfung müssen zwei Klavierstücke unterschiedlichen Charakters vorgespielt werden (etwa eine zweistimmige Invention von J. S. Bach und ein klassischer Sonatinensatz, jedoch keine Klavier- oder Orgel-Bearbeitungen von Werken für Orchester, Chor, Band oder Gesang), ein Kirchenlied muss vorgesungen und ein Gehörtest absolviert werden. Kenntnisse im Orgelspiel sind nicht erforderlich. Das Mindestalter für den Chorleitungskurs ist 15 Jahre; der Orgelkurs kann jedoch auch früher begonnen werden.

WEITERE INFOS ZUM DOWNLOAD >