Orgelkurse

ORGANISTENKURS

Der Organistenkurs ist eine breit angelegte Ausbildung für diejenigen, die Interesse am Orgelspiel haben, nicht aber am Bereich der Chorleitung. Er endet in der Regel nach zwei Jahren mit der Organistenprüfung. Er ist hinsichtlich der Voraussetzungen und der Prüfungsanforderungen der C-Ausbildung ähnlich. Es entfallen hier der Unterricht in Stimmbildung und Chorleitung, und in einigen speziellen Fächern (z.B. Gregorianik) gelten modifizierte Bedingungen.

Was kostet dieser Kurs?

Die Teilnahmegebühr beträgt je nach Kurs zwischen € 42 und € 35 monatlich für den gesamten Unterricht.

Gibt es Vorbedingungen?

Ausreichende Klavierspielkenntnisse müssen nachgewiesen werden, Stimme und Gehör müssen ausbildungsfähig sein. Singerfahrung in einem Chor oder eine gewisse stimmliche Vorbildung wird dringend empfohlen. In der Aufnahmeprüfung müssen zwei Klavierstücke unterschiedlichen Charakters vorgespielt werden (etwa eine zweistimmige Invention von J. S. Bach und ein klassischer Sonatinensatz, jedoch keine Klavier- oder Orgel-Bearbeitungen von Werken für Orchester, Chor, Band oder Gesang), ein Kirchenlied muss vorgesungen und ein Gehörtest absolviert werden. Kenntnisse im Orgelspiel sind nicht erforderlich. Das Mindestalter für den Chorleitungskurs ist 15 Jahre; der Orgelkurs kann jedoch auch früher begonnen werden.


BASISKURS ORGEL

Der Basiskurs Orgel vermittelt Grundkenntnisse des Orgelspiels. Ziel ist es, einfache Gottesdienste begleiten zu können. Die Kursteilnehmer(innen) erhalten wöchentlich Orgelunterricht im Gesamtumfang von 25 Unterrichtsstunden sowie eine Einführung zu technischen Grundfragen des gottesdienstlichen Orgelspiels. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse der Musiklehre, Notenlesen in Violin- und Bassschlüssel, Grundkenntnisse in Klavierspiel oder in Orgelspiel. Zur Anmeldung spielt der Bewerber ein Klavier- oder Orgelstück nach eigener Wahl vor. Der Kurs endet mit der Absolvierung aller Unterrichtseinheiten, und die Teilnehmer(innen) erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Der Basiskurs kostet komplett € 250. Diese Summe kann in fünf Monatsraten aufgeteilt werden.


ORGEL-PLUS-AUSBILDUNG

Die Orgel-plus-Ausbildung baut auf dem C-Kurs oder dem Organistenkurs auf. Wer erfolgreich den Orgelunterricht dieser Kurse abgeschlossen hat (Mindestnote „befriedigend“), kann weiterführenden Einzelunterricht in Orgelspiel und Improvisation erhalten (vierzehntäglich je 60 Min.). Kostenbeitrag: € 40 monatlich.


EINFACHER ORGELUNTERRICHT

Unabhängig von den durchlaufenden Kursen des Kirchenmusikseminars Osnabrück besteht auch die Möglichkeit, sich auf die Organisten-D-Prüfung vorzubereiten. Ansprechpartner dafür sind die Regionalkirchenmusiker. Vor dem Einstieg in die Orgelausbildung ist eine Erstausbildung in Klavierspiel sinnvoll.

WEITERE INFOS ZUM DOWNLOAD >