Martin Tigges

DIÖZESANKIRCHENMUSIKDIREKTOR
ORGELSACHVERSTÄNDIGER

Kontakt

Domhof 12
49074 Osnabrück
0541 318-211
Fax 0541 318-333211
05407 8145-90
Fax 05407 8145-89
m.tigges@bistum-os.de

Seit 2015

Stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Ämter und Referate Kirchenmusik der Diözesen Deutschlands (AGÄR)

Tätigkeit als Orgelsachverständiger im Bistum Osnabrück

2013 – 2015

Weiterbildung „Coaching mit System und Spiritualität“ (Ltg.: H. Fallner und Pater F. Richardt ofm) in Haus Ohrbeck, Georgsmarienhütte, nach den Richtlinien der DGfC e. V.

2010

Ernennung zum Diözesankirchenmusikdirektor

seit 2005

Lehrbeauftragter für Chorleitung, Didaktik der Chorleitung und Chorpraktisches Klavierspiel am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück

seit 2003/2004

Kirchenmusikreferent im Bischöflichen Generalvikariat Osnabrück

Kirchenmusiker in der Pfarrgemeinde St. Johannes, Wallenhorst-Rulle

Geschäftsführer der Bischöflichen Kommission für Kirchenmusik im Bistum Osnabrück

1999 – 2003/2004

Regionalkantor für das Dekanat Bentheim

Kirchenmusiker in der Pfarrgemeinde St. Augustinus, Nordhorn

Mitglied der Bischöflichen Kommission für Kirchenmusik im Bistum Osnabrück (ab 2000)

1997 – 1999

Kantor in der Pfarrgemeinde St. Amandus, Datteln (Bistum Münster)

1996 – 1999

Lehrbeauftragter für Musiktheorie an der Universität Dortmund

 

Studium

1997 A-Examen ebenda

1995 B-Examen an der MHS Detmold/Abt. Dortmund

1996 Teilprüfungen zum 1. Staatsexamen im Fach Musik sowie Erziehungswissenschaften/Philosophie und Psychologie (Sek. II/I) an der Universität Dortmund

1993 Zwischenprüfung im Fach Mathematik (Sek. II) an der Universität Dortmund

 

 

Musikalische Aus- und Weiterbildung

2002 Teilnahme am Intensivkurs „Orgel- und Kirchenakustik“ am M. Planck-Institut für Bauphysik in Stuttgart

2000 Teilnahme an den Ausbildungskursen für Orgelsachverständige in Rottenburg

1997-1999 Aufbaustudium im Fach Orgel an der MHS Utrecht (NL) bei B. Winsemius (Amsterdam)

1997 Teilnahme an der 10. Altenberger Orgelakademie

1990 C-Examen am Bischöfliches Kirchenmusikseminar Münster

 

Teilnahme an Kursen und Meisterkursen

J. Laukvik, T. Jellema, C. Hommel, R. Richter, G. Weir, P. Planyavski, L. Robbillard (Orgel)

C. Michel-Osterthun, G. Wachowski, T. A. Nowak, J. Raas, M. Willinger, K. B. Kropf (Orgelimprovisation)

A. Wagner, M. Behrmann, Dr. C. Schönherr, R. Schweitzer, A. Mohr, F. Trüün (Chorleitung/Kinderchorleitung)

A. Mohr (Kinderstimmbildung)

Dr. J. Ribke, W. Beidinger (Elementare Musikpädagogik)

F. Surges (Kirchl. Komposition)

G. Joppich, J. B. Göschl. u.a. (Gregorianik)