Veranstaltungsort

Dom St. Peter Osnabrück
Große Domsfreiheit, 49074 Osnabrück
Kategorie

Mehr Informationen

Mehr lesen

Datum

Mittwoch, 3. Apr 2019

Uhrzeit

20:15

Kostenbeitrag

€ 8.-

Osnabrücker Domorgelmusiken Nr. 4

Burkhard Ascherl, Bad Kissingen, spielt:

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)

Fantasie f-Moll KV 608

(Allegro maestoso – Andante mit Variationen – Allegro maestoso)

 

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)

Choralvorspiel „O Mensch bewein dein Sünde groß“

 

Joseph Bonnet  (1884 – 1944)

Variations de concert op. 1

 

Naji Hakim (*1955)

Aalaiki’ssalaam – Friede sei mit dir

(Variationen über ein libanesisches Thema)

 

César Franck (1822 – 1890)

Choral Nr.2 h-Moll

 

Marcel  Dupré  (1886 – 1971 )

Allegro deciso (Finale der „Evocation“ op. 37)

 

 

Burkhard Ascherl

studierte von 1981 bis 1985 Katholische Kirchenmusik und Orgel bei Günther Kaunzinger an der MHS Würzburg. 1985 war er Preisträger beim Orgelwettbewerb der “Musikalischen Akademie”. 1989 legt er das Meisterklassendiplom als Organist ab. Zunächst Kantor in Lohr, ging er 1988 als Organist und Chorleiter an die St.-Matthias-Kirche in Berlin-Schöneberg, wo er auch als Dozent an der dortigen Kirchenmusikschule und an der Hochschule der Künste tätig war. Seit 1993 ist er Stadtkantor in Bad Kissingen und künstlerischer Leiter des „Bad Kissinger Orgelzyklus“. Mit der Kantorei Bad Kissingen, namhaften Orchestern und Solisten führte er u. a. die Requien von Giuseppe Verdi und Johannes Brahms und die Oratorien“King Olaf“ und „The Kingdom“ von Edward Elgar auf. Ascherl spielte eine Reihe von Aufnahmen beim SFB sowie mehrere Orgel-CDs ein. Orgelkonzertreisen führten ihn in fast alle Länder Europas und in die USA.

 

 

Kein Vorverkauf, nur Abendkasse!

Kostenbeitrag einheitlich € 8.-, Familienpreis (Eltern mit Kindern) 14.-. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Sorry, the comment form is closed at this time.